bio


Englisch:
Natalija Stark was born 1980 in Augsburg/ Bavaria in Germany and spent her early years there, at present she`s located in Frankfurt am Main. Her affinity to assimilate her surrounding areas, cultural and physical, combinded with inner thoughts led her to do art.

She uses different techniques for different work: acrylic, spraycan, fabrics, varnish, just to name a few.

Natalija is mostly inspired by many differet things in the world: whether at home or travelling, preferably in asia.

Through her eyes the world is like a kaleidoscope, filled with chunky fragments of multilayer impressions like visuals, cultural experiences, colours, religion, flora, landscape, different moods and anything which connects with ones perseption.

Her luscious coloured work catches the beholders attention by layering and disarranging logical but well balanced components and perspectives into an organic whole, where architecture is borderless and time meaningless, with a ceremonial attitude to the detail.

In her work she combines it all togehter in somehow fitting puzzles, reflecting the atmospheric beauty of a surreal and symbolic touched world. It is sparkling concentrates of powerful pictured mood.

Deutsch:
Natalija Stark wurde 1980 in Augsburg geboren, sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.
Von Grund auf mit Neugier und dem Bedürfnis ausgestattet, ihren Gedankenwelten Ausdruck zu verleihen, prägte Sie ihren Lebensweg früh mit Reisen, Schreiben und Kunst. Seit 2002 ist sie schließlich im street art aktiv, fortan wechselnde freiberufliche Aktivitäten und Ausstellungen in Frankfurt, München, Heilbronn, Wien, London und Portugal.

****  Das thematische und technische Vakuum zwischen Klassik und digitalisiertem Augenblick ist der Raum, in dem Sie ihre komprimierten (Asien-)Arbeiten entstehen lässt. In organischer Logik und Harmonie, befreit von visuellen Konzepten bieten sich dem Betrachter vermeintliche Perspektiven und ästhetische Ebenen, in denen Sie Explosionen kultureller Eindrücke vereint hat. Wie beim Blick in ein Kaleidoskop erfährt der Betrachter eine facettenartige Darstellung von Symbolik und atmosphärischer Räumlichkeit, unberührt von Logik, Realität und Verfall.